• Online-Diskussion zu Corona-Demo

    Online-Diskussion zu Corona-Demo

    Wo stehen die sogenannten Corona-Demos in der Region inhaltlich? Haben wir es wirklich mit gefährlichen rechten Ideologen zu tun? Dominieren die Reichsbürger? Bildet sich hier eine Querfront heraus? Oder entpuppt sich das alles als sensationsheischende Panikmache über einen eigentlich harmlosen Protest zum Schutz der bürgerlichen Freiheit? Weiterlesen
  • Wir suchen eine/n Bundesfreiwillige/n!

    Wir suchen eine/n Bundesfreiwillige/n!

    Viele Jugendliche wollen nach der Schule erst einmal einen Freiwilligendienst machen. Du auch?In dem Jahr als Bundesfreiwilliger beim Kreisjugendring in Ravensburg kannst du praktische Erfahrungen undKenntnisse in der landkreisweiten Jugendarbeit erhalten und bekommst erste Einblicke in die Berufswelt. Weiterlesen
  • Antisemitismus und Verschwörungstheorien

    Antisemitismus und Verschwörungstheorien

    Webinar am 23.6. um 15 Uhr: Angelika Vogt von der Fachstelle „kompetent vor Ort. Gegen Rechtsextremismus“ erklärt die Entstehung und Verbreitung antisemitischer Vorurteile und zeigt auf, welche Auswirkung das für das gesellschaftliche Zusammenleben hat. Weiterlesen
  • Vereinsaktivitäten bis 15.06.2020 untersagt

    Vereinsaktivitäten bis 15.06.2020 untersagt

    Liebe Mitglieder, es gilt eine Verordnung des Landes Baden-Württemberg. Darin werden Vereinsaktivitäten untersagt. Die Verordnung läuft bis zum 15.6.2020. Sie kann ggf. früher wieder außer Kraft gesetzt werden aber natürlich im Bedarfsfall auch verlängert werden. Ab dem 15.6. könnt ihr hoffentlich wieder euer Vereinsleben fortsetzen. Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Aktuelle Infos des Kreisjugendrings

Kreisjugendring hat neuen Vorstand

Vorstand 2016 klein

Bei der Mitgliederversammlung am 12. April wurde ein neuer Vorstand von den Verbandsdelegierten für denKreisjugendring Ravensburg gewählt. In ihrem Amt bestätigt wurde die erste Vorsitzende Evelyn Rau, die nun für weitere zwei Jahre den Kreisjugendring ehrenamtlich im Rahmen der Vorstandsarbeit unterstützt. Neu gewählt wurden als Beisitzer der Kinder- und Jugendbeauftragte der Stadt Weingarten Sven Pahl, Alxendra Müller vom Amt für Schule, Jugend und Sport der Stadt Wangen und die ehemalige Bundesfreiwillige des Kreisjugendrings und Studentin der Sozialen Arbeit Michaela Lendrates, die ehrenamtlich auch noch im BDKJ aktiv ist. Als Kassier wurde der VWL-Student und Aktive der Jungen Union Daniel Brennenstuhl gewählt.

 

Weiterlesen ...

Sinusstudie 2016 erschienen

Ende April wurde sie der Öffentlichkeit präsentiert: Die Sinus-Jugendstudie 2016, die erstmals als Open-Source-Datei beim Springer-Verlag kostenlos erschienen ist.

Wie in beiden Vorgängerstudien 2008 und 2012 zeigt sich auch 2016, dass es DIE Jugend nicht gibt. Die qualitative Untersuchung des SINUS-Instituts bildet daher die Vielfalt der Perspektiven jugendlicher Lebenswelten ab. Das SINUS-Modell für die Lebenswelten der 14- bis 17-jährigen wurde auf Basis von qualitativen Tiefeninterviews entwickelt.

Weiterlesen ...

Jugendhearing in Bodnegg war voller Erfolg

DSC 0175Rund 70 Jugendliche im Alter von zwölf bis 18 Jahren waren am Freitag ins Dorfgemeinschaftshaus gekommen und haben sich einen ganzen Vormittag darüber Gedanken gemacht, wie sie Bodnegg jugendfreundlich gestalten können.

Zu ingesamt sieben Themen tauschten sich die Jugendlichen in der ersten Phase des Jugendhearings aus und formulierten Ideen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge. Durch die Methode des World-Café konnte sich jeder Jugendliche bei fünf Themen einbringen. In der zweiten Runde wurde es dann konkreter: Hier wählte sich jeder Jugendliche sein Lieblingsthema aus und erarbeitete in Form einer Planungswerkstatt mit den anderen Jugendlichen konkrete Handlungsschritte für die besten Ideen.

So wurden beispielsweise die ersten Planungen für einen Grillplatz vorgenommen, die Aufgaben eines Jugendbeauftragten skizziert, und vorgestellt, wie eine eigene Homepage nur für Kinder und Jugendlichen aussehen könnte. Großes Thema war auch der Jugendtreff, für den sich die Jugendlichen ein ausführliches Programm und einen neuen Jugendbetreuer wünschen. Am Ende präsentierten die Jugendlichen ihre Ergebnisse vor allen Teilnehmern, Bürgermeister Christof Frick und einigen Gemeinderäten. So hatten sie sich dann auch den heiß ersehnten Döner Kebab verdient, den die Gemeinde allen Teilnehmern spendierte.

Die gesamten Ergebnisse fließen nun in die Arbeit des Bodnegger Jugendausschusses ein und werden von einigen Teilnehmern in der nächten Gemeinderatssitzung präsentiert.

Weitere Neuigkeiten

Wir versenden monatlich einen Newsletter mit aktuellen Fortbildungs- und Weiterbildungempfehlungen, Finanzierungstipps für Jugendarbeit und aktuelle Wettbewerbe sowie Neuigkeiten und Infos aus den Bereichen Jugendpolitik, Medienpädagogik, außerschulische Jugenbildung und Interkulturrelles, sowie Büchtipps und eine Infothek. Im Archiv gibt es alle bisherigen Newsletter zum Nachlesen.

Zum aktuellen Newsletter