• Jugend trifft auf Politik

    Jugend trifft auf Politik

    Ein Jugenddialog. Komm ins Gespräch mit den beiden Landtagskandidaten Korbinian Sekul für Ravensburg und Enes Muric für Wangen. Digital via Zoom am Mittwoch, 10.März ab 19 Uhr. Weiterlesen
  • Money, Money

    Money, Money

    Fördermöglichkeiten für die Kinder- und Jugendarbeit. Für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Vereinen, Verbänden oder Jugendtreffs gibt es zahlreiche Fördermöglichkeiten über Kreis- und Landesmittel, Stiftungen, Firmen u.v.m. Wir bieten einen Wegweiser durch den Finanzierungsdschungel. Weiterlesen
  • Handyfilme selber drehen!

    Handyfilme selber drehen!

    Du wolltest schon immer mal einen Film mit oder über deine Jugendgruppe machen? In diesem Seminar lernst du, wie du aus deiner Handy-Kamera das Beste rausholst und ohne viel Schnick-Schnack gute Filme drehst. Weiterlesen
  • Wer's glaubt wird selig!

    Wer's glaubt wird selig!

    Wie Verschwörungserzählungen unsere Gesellschaften verändern. Während der Pandemie verbreiten sich nicht nur Corona-Viren über die ganze Welt, sondern auch der Glaube an Verschwörungen verschiedenster Art. Ein Glaube, der weitreichende gesellschaftliche Folgen mit sich bringt. Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Kisslegger Jugend wünscht sich Verbesserungen

Das fehlt den Jugendlichen in Kisslegg

Einen öffentlichen Grillplatz, einen Bikepark, längere Öffnungszeiten im Strandbad und bessere Bahn- und Busverbindungen nach Ravensburg – das sind Wünsche der Kißlegger Jugendlichen. Beim ersten Jugendhearing am Donnerstag haben 14- bis 18-Jährige ihren Forderungen für die Gemeinde Gehör verschafft.
Rund 40 Jugendlich sind der Einladung gefolgt, beim Jugendhearing in der Mensa beim Schulzentrum ihre Meinung über die Jugendarbeit in Kißlegg zu äußern. Zusammen mit Stefanie Nandi vom Kreisjugendring, den Jugendsozialarbeitern Young Moser, Martina Kaiser, Ina Eisenmann und Julia Mecke haben die Jugendlichen ihre Ideen gesammelt. Mit dabei waren außerdem aktive sowie ehemalige Jugendhausmitglieder.
Um die Gemeinde politisch mitzugestalten wünschen sich viele einen Jugendgemeinderat nach dem Wangener Vorbild. Der 16-jährige Leon Eltrich findet die öffentlichen Verkehrsanbindungen miserabel. Gegen diese Situation müsse man was machen. „Die Ticketpreise sind zu hoch“, sagte er. Eltrich spricht sich für einen Jugendgemeinderat aus. „Ich war schon beim Jugendlandtag dabei und würde mich auch politisch engagieren“, sagte er. Unterstützung bekommt er dabei von „Kißlegg Unterwegs“: Die Busverbindung zwischen Matzenweiler und Kißlegg soll ausgebaut, ein direkter Radweg nach Dettishofen sowie eine direkte Verbindung nach Ravensburg geschaffen werden.
Das erste Jugendhearing gilt als Auftakt für eine gute Zusammenarbeit und „soll keine einmalige Veranstaltung sein“, sagte Kissleggs Bürgermeister Dieter Krattenmacher.

Weitere Neuigkeiten

Wir versenden monatlich einen Newsletter mit aktuellen Fortbildungs- und Weiterbildungempfehlungen, Finanzierungstipps für Jugendarbeit und aktuelle Wettbewerbe sowie Neuigkeiten und Infos aus den Bereichen Jugendpolitik, Medienpädagogik, außerschulische Jugenbildung und Interkulturrelles, sowie Büchtipps und eine Infothek. Im Archiv gibt es alle bisherigen Newsletter zum Nachlesen.

Zum aktuellen Newsletter